Startseite - Stand: 6.7.18

SID MOS 6581

"Happy Computer" interviews: Rob Hubbart (Juli 1986), Chris Hülsbeck

Seit ich selbst um 1995 damit begonnen hatte - halbherzig und 2018 immer noch unfertig - mit einem Motorola 68000 meinen eigenen SID Sythesizer zu basteln, haben dutzende von hardware Projekten, PC-Karten, VST-Plug-ins und anderweitige Emulatoren diesen Chip auf das Niveau der Unsterblichkeit erhoben. z.B.: SidStation, HardSID PC-Card, ParallelSID, SIDsyn, MIDIbox SID, SwinSID

Selbst wenn bei sog. SID-Tunes immer die potentielle Gefahr von Ohrenbluten mitspielt, so ist doch respektierend in Betracht zu ziehen, dass dieser kleine 28 Pin-Chip lediglich 3-stimmig ist und die programmierenden Musiker in den 1980'ern in 6502/6510 Risc-Assembler nett anhörbares rausgezaubert hatten - was heute viele nicht mal mehr mit Klicki-Bunti VST-Plug-Ins und anderen halb-automatischen Stützrädern schaffen...

Ich hatte noch im letzten Jahrtausend mit meinem Atari Falcon030 und seinem DSP inklusive einer Soundpool FFT Software das Spektrum des SIDs analysiert. Aber richtig reingekniet hat sich z.B. Darius Kubarth, der eigens das Innenleben des SID freigelegt und hochauflösend Fotografiert hat: SID in-depth info

Der SID 6581 R3 versus R4 Mythos

Schon lange hatten einige diskutiert, wie z.B. in den cbm newsgroups, sie würden "gewaltige" Unterschiede in den Revisionen wahrnehmen (MOS SID 6581, MOS 6581 R3/R4, CSG SID). Den "R5" CSG SID 8580 mal ausgenommen, hatte ich u.a. 2002 parallel zwei SIDs von meinem PAL C64II ansteuern lassen und dabei SID verschiedener Revisionen, Herstellungsländer und Produktionswochen vergleichen können. Subjektiv konnte ich - solange der Filter nicht im Spiel war - keine relevanten Unterschiede zwischen R3 und R4 heraushören. Objektiv hatten Die Chips geringe Unterschiede von ca. 2dB im Pegel. Im Vektor Scope ist nahezu eine gerade Linie zu erkennen, was bedeutet, dass es keinen unterschied zwischen dem rechten und linken Kanal gibt. Lediglich, wenn 'Tunes' Filter nutzen sind Unterschiede zu hören.

SID Vergleiche

Stereo-SID

Der 83'er SID ist ca. 1dB leiser und filtert schwächer, als der '86er. Darum kippt im Vektor Scope die Linie leicht nach links, hin zum lauteren Pegel. Wenn der Filter genutzt wird, gibt es deutliche Phasen-Verschiebungen und Laufzeit-Unterschiede, die zu den abenteuerlichsten Formen im Vektor Scope führen.


Tune ohne Filter


Tunes in Pseudo-Stereo

Für meine Pseudo-Stereo Aufnahmen habe ich festgestellt, dass sich die SID gegeneinander noch weiter (wohl sprichwörtlich) "aus dem Takt" bringen lassen, so das die Oszillatoren teils in unterschiedlichen Phasen laufen, was ein interessantes Stereo-Panorama erzeugen kann, welches jede einzelne SID-Stimme unterschiedlich positioniert. Aufnahmen von August 2005 mit Halleffekt!


Pseudo-Stereo


SID'esizer

Die Idee für einen eigenen Synthesizer basierend auf SIDs muss ich wohl Anfang der 90'er gehabt haben, aber es dauerte bis Dezember 1996, das ich endlich - mit eigentlich lang veralteten Chips - das Projekt anging.

Oktober 2002: Die Hardware, basierend auf einem 68000 an 10MHz und einem CIA 6525 für Tasten und LCD waren lang fertig. Etwas kompliziert war das nicht zeitgemäße raushebeln der EEProms, programmieren auf dem Atari ST mit einem selbstgebauten Flash-Prommer am 'Cartridge Port', Flash-Proms wieder einsetzen und sich wundern, wenn nix ging... z.B. bei simplen Adressfehlern *duh* Es gibt grundsätzliche Menüs und 6 Oszillatoren (zwei SID) können angesteuert werden.

Mai 2004: Kontaktprobleme in den Flash-Prom Sockeln führten zu schwer nachvoll­ziehbaren Fehlern... Alle vier SID können nun 12-fach Polyphon spielen.

Juli 2018: Der MK1 ist schon lange zerlegt. Ich hatte irgendwann um 2007 einen MC68020 (25MHz!) in einem Atari ST Beschleuniger gefunden und nun mit diesem, einem AtMega32 und einem MAX7000S CPLD eine neue Platine aufgebaut, auf der die vier SID und der SSM2163 gleich mit drauf sind. Aber den hatte ich zwischenzeitlich Jahre liegen gelassen und pack ihn nun wieder an... Was unweigerlich wieder mal zu veralteter Hardware führte /-: Warum haben sich die ColdFire nicht mehr durchgesetzt? AVR RISC Assembler ist irgendwie blöd ~~q;

Audio-Demos monophon (6581R4 0687 1nF)

Melodie von "What have I done?" (von mir)
- SAW, TRI, SQR, NOI plus LowPass-Filter via manuellem Poti.
Effekt: RSP Intelliverb.

Basslauf von "Moments" (von mir)
- SQR, TRI, SAW plus LowPass-Filter via manuellem Poti.
Effekt: BOSS GX-700.

Audio-Demos Polyphon

• 6 Oscillatoren polyphoner Akkord SAW - TRI+SQR
• 12 Oscillatoren Poly-Demo via MIDI (von mir) SAW - TRI+SQR + Low pass
Effekt: Lexicon MPX-1.

68K

4x SID

Menü